top of page
IMG_20211016_115742.jpg

SpG Langenalb/Feldrennach - 1.FC Schellbronn 3:0 (0:0)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 24. Spieltag, Do. 27.04.2023


Klarer Heimsieg gegen Schellbronn.

Im Nachholspiel gegen den 1.FC Schellbronn wollte man noch was gut machen, da man das Hinspiel mit 3:2 verloren hatte. Die SpG begann sehr konzentriert und hatte von Beginn an mehr vom Spiel. Über unsere jungen Flügelflitzer Hendrik Anderer und Werner "Edi" Zimmer versuchte man immer wieder Torchancen zu kreieren. Leider fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. So blieb es bei ein paar Halbchancen von Manuel Moritz und Fabian Faaß. Der 1. FC Schellbronn agierte fast nur mit langen Bällen und blieb meistens nur durch Standardsituation gefährlich. Unsere Abwehr verteidigte aber solide und den ein oder anderen Abschluss der Gäste parierte Jan Wolfinger souverän. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Powerplay der SpG. Man hielt das Spieltempo hoch und konnte sich so in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Leider konnten die Großchancen nicht genutzt werden und so dauerte es bis zur 70. Minute, als sich Hendrik Anderer den Ball schnappte und mit einem wunderbaren Schuss ins lange Eck zur viel umjubelten Führung traf. Kurz darauf boten sich für David Bossert, Fabian Faaß und Heiko Dann weiterer Großchancen, die allerdings alle am hervorragenden Gäste Torwart scheiterten. Der 1.FC Schellbronn hatte noch zwei Chancen durch Standardsituationen, aber man stand gut und verteidigte konzentriert. Einen Konter über Mika Auer, vollendete dann David Bossert mit einem platzierten Schuss ins kurze Torwart Eck. Den Schlusspunkt setzte dann Routinier Fabian Faaß, der nach einem Foulelfmeter an Jonas Schönthaler, zum 3:0 traf. So stand am Ende ein souveräner 3:0 Heimsieg und man hat weiterhin den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze gehalten.


Tore: 1:0 Hendrik Anderer (69.), 2:0 David Bossert (85.), 3:0 Fabian Faaß (90.).


Es spielten: Jan Wolfinger - Jan Zimmermann - Louis Mangler - Fabian Faaß - Manuel Moritz - Werner Zimmer (62. Mika Auer (86. Veysel Cevik)) - Hendrik Anderer - Jonas Schönthaler - David Bossert - Heiko Dann - Tugrul Kücükoglu.

Ersatz: Hardy Duss, Benjamin Becker.



17 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page