IMG_20211016_115742.jpg
  • fabianfaass

FV Langenalb - VfL Höfen 5:0 (2:0)

Souveräner Heimsieg.


Nach der unnötigen Niederlage gegen Calmbach, musste dringend ein Sieg her. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Torjäger Tom Riegsinger musste das Trainerteam wieder einmal die Startelf umbauen. Aus einer sicheren Defensive wollte man die Enztäler früh unter Druck setzen. Unsere Truppe erwischte einen guten Start und konnte früh durch Maxi Rittmann in Führung gehen. Kurz darauf sogar das 2:0 für den FVL. Eine scharfe Hereingabe von Mustafa Altun bugsierte ein Spieler von Höfen ins eigene Tor. Mit der sicheren Führung im Rücken nahm man ein wenig das Tempo aus der Partie. So spielte sich das Ballgeschehen meistens im Mittelfeld ab. Höfen agierte nur mit langen Bällen, was unsere Abwehrreihe vor keine großen Probleme stellte. So ging es mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Hälfte schalteten unsere Jungs wieder zwei Gänge nach oben. Mit tollen Kombinationen erspielte man sich einige Torchancen, allerdings wollte der dritte Treffer noch auf sich warten lassen. In der 50. Minute war es aber dann so weit. Fabian Faass erzielte nach toller Ballannahme das 3:0 mit einem Flachschuss aus 20 Metern. Danach durfte sich noch Hardy Duss in die Torschützenliste eintragen. Einen Freistoß aus 25 Metern versenkte er perfekt im Toreck. Man merkte der Mannschaft die Spielfreude an, die sich schon in der Trainingswoche abgezeichnet hat. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Den Schlusspunkt setzte Nico Rhein. Eine tolle Kombination über Kevin Santoro und Fabian Faass schloss Nico Rhein per Direktabnahme wunderbar ab. So gewannen unsere Jungs hochverdient mit 5:0 und belohnten sich endlich für die gute Arbeit in den letzten Wochen.


Tore: 1:0 Maximilian Rittmann (6.), 2:0 Eigentor (7.), 3:0 Fabian Faass (50.), 4:0 Hardy Duss (61.), 5:0 Nico Rhein (80.).


Es spielten: Jannis Pfeiffer - Nico Rhein - Hardy Duss (75. Patrik Bodamer) - Zhaneto Ndoja - Mario Heidt - Fabian Faaß (80. Marcel Preier) - Sven Sickinger - Mustafa Altun (64. Mika Auer) - Kevin Santoro - Heiko Dann - Maximilian Rittmann (84. Jano Szelwies).