top of page
IMG_20211016_115742.jpg

SV Büchenbronn 2 - SpG Feldrennach/Langenalb 2 0:1 (0:1)

Kreisklasse B2 Pforzheim, 16. Spieltag, So. 26.11.2023

Verdienter Auswärtserfolg in Büchenbronn.

Das erste Spiel der Rückrunde fand in Büchenbronn auf dem Kunstrasen statt. Auf die Mannschaft von Trainer Onur Yavuz wartete eine junge, laufstarke Truppe aus Büchenbronn. Die SpG begann hoch konzentriert und ließ den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen. Das frühe Pressing der Büchenbronner wurde gekonnt umspielt und so konnte man viel Ballbesitz verzeichnen, doch im letzten Drittel fehlten die Ideen. So konnte man wenig Torgefahr erzeugen, da Büchenbronn konsequent verteidigte. Die größte Chance bot sich Leon Fauth, der aus spitzem Winkel am Torhüter scheiterte. Büchenbronn hatte in der ersten Halbzeit nur eine Möglichkeit per Fernschuss, der glücklicherweise nur den Querbalken traf. Das gute Spiel der SpG wurde dann kurz vor dem Halbzeitpfiff noch belohnt. Nach einem Eckball von Quint Weber-Sieb, traf Tugrul Kücükoglu per Kopfball zur 1:0 Führung.

Die zweite Hälfte begann etwas zerfahren. Büchenbronn erhöhte den Druck und die SpG verlor ein wenig die Ruhe im Spiel. Da man sich etwas zurückzog und auf Konter lauerte spielte sich vieles im Mittelfeld ab. Da unsere Abwehrreihe an diesem Tag mal wieder hervorragend agierte, gab es kaum Torchancen für Büchenbronn und unser Torwart Jochen Dann musste sich nicht groß auszeichnen. Mit einigen Wechsel in der zweiten Hälfte kam wieder etwas Ruhe rein in unser Spiel und die SpG übernahm wieder das Kommando. Leider fielen eine Abseitsentscheidung und ein fehlender Elfmeterpfiff gegen uns aus, womit es bis zum Schluss bei diesem engen Ergebnis blieb. So feierte die SpG einen weiteren Sieg in der Ferne und steht weiterhin auf Platz 2 in der Tabelle. Jetzt gilt es nochmal im Nachholspiel gegen Neuhausen alles reinzuwerfen, um eine herausragende Halbserie zu bestätigen.

Tor: 0:1 Tugrul Kücükoglu (36.).


Es spielten: Jochen Dann - Dennis Bodamer - Florian Faaß - Leon Fauth - Manuel Schreiber (69. Enis Kryeziu) - Philipp Reuter (75. Mirco Reuter) - Mika Auer (C) - Patrik Bodamer - Tugrul Kücükoglu (60. Fabian Faaß) - Quint Weber-Sieb - Raphael Bossert.

Ersatz: Miguel Fischlein, Joel Boeuf, Onur Yavuz.



14 Ansichten

Comentarios


bottom of page