IMG_20211016_115742.jpg

SpG Langenalb/Feldrennach - 1.FC Engelsbrand 2:2 (1:1)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 14. Spieltag, So. 13.11.2022


Gerechte Punkteteilung im letzten Heimspiel

Am vergangenen Sonntag ging es für die SpG gegen den aktuellen Spitzenreiter aus Engelsbrand in das letzte Heimspiel der Hinrunde. Auf Basis der gezeigten Leistungen der letzten Wochen erwartete man ein spannendes Spiel, wobei die Gäste dennoch als Favorit in die Partie gingen. Nach wenigen Minuten konnte man dann bereits mit 1:0 in Führung gehen, Torjäger Maxi Rittmann brachte den Ball nach schönem Steilpass im Tor unter. Mit der Führung im Rücken konnte sich die SpG spielerische Vorteile erarbeiten, während aber auch die Gäste aus Engelsbrand zu einzelnen Gelegenheiten kamen. Mit den gewonnenen Spielanteilen schaffte man es nicht weitere zwingende Torchancen zu erspielen. Im Gegenzug musste man zwischenzeitlich den 1:1 Ausgleich nach einem gut getretenen Eckball hinnehmen. So ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte tat sich unsere Mannschaft schwer weiter spielerisch Akzente nach vorne zu setzen und die Partie wurde zunehmend hektischer. Man fand das Spiel überwiegend zwischen beiden Endzonen bei vielen Ballverlusten und Spielunterbrechungen, gefährliche Angriffe und Torabschlüsse wurden eher Mangelware. Bis kurz vor Ende der Partie hatten sich beide Mannschaften fast schon mit dem Remis abgefunden, ehe man die Gäste dann durch einen individuellen Fehler kurzzeitig auf die Siegerstraße (1:2) brachte. Wenige Sekunden später und mit der letzten Aktion des Spiels kam es zu einer kuriosen Situation. Beim Eckball für die SpG fand man alle 22 Spieler im Strafraum der Gäste. Nach mehrfachem Abschluss war es dann unser Christian Freiberger, der den Ball zum umjubelten 2:2 Ausgleich im Tor versenkte. Mal wieder bewies man Moral nach diesem späten Rückschlag und konnte sich so schlussendlich die gerechte Punkteteilung sichern. Mit nun lediglich einem Punkt Rückstand auf Platz 3 kann man so weiterhin den Anschluss an die Spitzengruppe halten. In den beiden verbleibenden Auswärtsspielen in 2022 hat man die Chance, den Punktestand bis zur Winterpause noch um weitere 6 Zähler zu erhöhen.


Tore: 1:0 M. Rittmann (4.), 2:2 C. Freiberger (90.)


Es spielten: Jan Wolfinger - Benjamin Kling - Louis Mangler - Philipp Eisele - Florian Eisele - Tim Conzelmann (C) - Jonas Schönthaler (73. Hendrik Anderer) - Heiko Dann - Maximilian Rittmann (90. Fabian Faaß) - Jano Szelwies (73. Manuel Moritz) - Christian Freiberger.

Ersatz: Dennis Theurer (ETW), Werner Zimmer, Tugrul Kücükoglu



19 Ansichten