IMG_20211016_115742.jpg

SpG Langenalb/Feldrennach - PSG 05 Pforzheim 3:2 (3:2)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 10. Spieltag, So. 23.10.2022


Zurück in der Erfolgsspur.

Nach den zwei bitteren Niederlagen der Vorwochen musste am vergangenen Sonntag gegen die Gäste aus Pforzheim wieder ein Sieg her. In der Trainingswoche wurde gut gearbeitet, sodass man gut vorbereitet und mit einem starken Kader in diese Partie gehen konnte. Die SpG erwischte dann allerdings einen denkbar schlechten Start in das Spiel, bereits nach wenigen Minuten lag man bereits mehrfach im Rückstand. Durch Ballverluste im eigenen Aufbauspiel und schneller Reaktion der Gäste konnte dieser zunächst zum 0:1 und später zum 1:2 vollenden. Zwischenzeitlich konnte man nach einem schönen Spielzug durch Tim Conzelmann ausgleichen. In der Folge erspielte sich die SpG unbeeindruckt einige weitere klare Torchancen, die allerdings nicht im Tor verwandelt werden konnten. Eine der Gelegenheiten konnte dann Routinier Manuel Moritz zum 2:2 Ausgleich nutzen. Aufgrund deutlichem Chancenplus ließ der Führungstreffer für die SpG nicht lange auf sich warten. Hier war es wiederum Heiko Dann mit einem wunderschön direkt verwandelten Freistoß, der die 3:2 Führung besorgte.

Nach der Halbzeitpause zeigte sich ein ähnliches Bild, man fand das Spiel fast ausschließlich in der Spielhälfte der Gäste. Allerdings konnte unser Team aus der Überlegenheit keinen Profit schlagen, die erspielten Torchancen wurden teils kläglich vergeben. Bis Ende der Partie gelang so kein weiterer Treffer, trotz einzelner Entlastungsangriffe der Gäste war der Sieg der SpG aber über diese Zeit nicht wirklich gefährdet. So ist man zurück in der Erfolgsspur, muss allerdings in den kommenden Wochen vor allem bei der Chancenverwertung deutlich zulegen, um die anstehenden, schweren Aufgaben zu meistern.


Tore: 1:1 T. Conzelmann (3.), 2:2 M. Moritz (21.), 3:2 H. Dann (31.).


Es spielten: Jan Wolfinger - Benjamin Kling - Philipp Eisele (46. Fabian Faaß) - Florian Eisele - Manuel Moritz (84. Maximilian Rittmann) - Tim Conzelmann (C) - Heiko Dann - Jano Szelwies - Mario Heidt - Tugrul Kücükoglu (35. Jonas Schönthaler) - Christian Freiberger.

Ersatz: Dennis Theurer (ETW), Louis Mangler, Werner Zimmer.



19 Ansichten